> Zurück

Lomas Wefing überragender Fahrer beim OBM

Fechtmann Wolf-Dieter 16.09.2019

Am Sonntag, den 15.09.2019 ging es bei strahlendem Sonnenschein zum Odenwald-Bike-Marathon nach Leutershausen.

Katharina Kurz hatte die Woche noch mit den Nachwirkungen der Deutschen Marathonmeisterschaft zu kämpfen und hoffte, dass ihre Beine wieder mitmachen wollten.

Leider musste sie auf die Langstrecke ummelden, da die Kurzstrecke für Hobbyfahrer reserviert war. Sie merkte schnell, dass sie doch noch nicht voll erholt war und verlor den Anschluss der späteren Siegerin am Berg. Kathi gab jedoch nicht auf und machte das Beste aus der Situation. Ausgelaugt kam sie als Zweite ins Ziel.

 

Nach dem Desaster in Daun wollte Tobias Kurz beim Odenwald Bike Marathon wieder seine gewohnte Leistung abrufen....was aber nur zum Teil geklappt hat. 

Nach 10km war die Spitze weg und Tobi musste sich mit Platz 7 zufrieden geben. So fuhr er dann nach 60km und 1700hm nach 2.30 ins Ziel... in seiner Altersklasse war dann ein undankbarer 4ter Platz zu verzeichnen.

 

Dominiert wurde die Langstrecke von dem Engländer Lomas Wefing vom Radsport Rhein-Neckar. 

Bereits von Anfang an in der Spitzengruppe vertreten, hatte er sich nach 35 Kilometern bereits einen komfortablen Vorsprung herausgearbeitet, bevor er auf die 2te Runde mit 25 weiteren Kilometern ging.

Er konnte mit fast 3 Minuten Vorsprung auf Daniel Aspacher siegen. Dritter wurde Prof.Dr. Sascha Starker.

 

Weitere Fahrer auf der Langstrecke waren Stefan Bastuck und Patrick Ille.

Patrick schloss seine Altersklasse auf einem hervorragenden 13ten Platz ab.

Stefan wurde in der Klasse SeniorenII 15ter.

 

Auf der Kurzstrecke hatten sich Mira Rehberger, Christian Scheeder und André Domin angemeldet.

Sie fuhren eine 5 Kilometer lange Einführungsrunde bevor Sie auf die Hauptstrecke eingeleitet wurden. Bereits nach dieser Runde zeichnete sich ab, dass auch hier gute Ergebnisse zu erwarten waren.

 

Bericht von André:

Bei strahlendem Sonnenschein startete ich wieder einmal beim "Heimrennen" rund 5 km vor meiner Haustür, dem Odenwald Bike Marathon.

Wie bislang üblich reihte ich mich in das Feld der Kurzstrecke ein, um noch am Nachmittag eine Dienstreise antreten zu können.

Auf staubtrockener Strecke war das von der Spitze angeschlagene Tempo zwar nicht verwunderlich - angenehmer wurde die Hatz dadurch aber auch nicht. Nach der 5 km Einführungsrunde auf Platz 4 liegend musste ich an den ersten Anstiegen leider Einige an mir vorbei ziehen lassen. Jedoch hatte ich mir die Kräfte offenbar besser als so manch ein vor mir Liegender eingeteilt und fuhr daher als 7ter der Kurzdistanz und erster Senioren 3 Fahrer über die Ziellinie.

Vielen Dank an die Organisatoren und an Wolf-Dieter Fechtmann für den "Foto-Service".

 

Christian Scheeder erreichte nach 30 Kilometern und 800 Höhenmetern den 12ten Rang bei den Senioren.

 

Mira Rehberger konnte bei der Jugend weiblich sogar einen Vizemeisterplatz erreichen.

 

Bericht und Bilder: Kurz/Domin/Fechtmann