> Zurück

Regiocup in Sinzheim Kartung: 4 Mal Top Ten, 1 Platzierung und 1 Podestplatz !

Dagmar Grupp - Manuel Schaaf 29.04.2019

Am Sonntag waren wieder einige Sportler des RRN unterwegs – dieses Mal beim 39. Radrennen rund um Kartung. In den unteren Klassen der U11, U13 und U15 wurde die zweite Etappe des Regiocups ausgefahren. Johannes belegte am Ende den 10. Platz in der U11. Ab dem Start der U13 war dann auch die Fotografin vor Ort daher Bilder nur von den etwas älteren Fahrern. Friedrich konnte am Anfang seines 16km Rennes noch beherzigt mitsprinten, musste dann aber sein Rennen fast alleine nach Hause fahren, da das Fahrerfeld sehr auseinander gerissen war. Er belegte am Ende den 6. Platz.

In der U15 starteten dieses Mal Finn, Jonas und Louis. Sie hatten 21km zu bewältigen und das Starterfeld war schon etwas größer. Zum Teil konnten sie gut zusammen arbeiten und Finns Strategie ging auf, sich mindestens einen Wertungspunkt zu ersprinten, wodurch er am Ende auf den 6. Platz, gefolgt von Louis auf Platz 7. Jonas belegte den 12. Platz.

Nach den Regiocup Rennen kam die U17. Beide Fahrer sind klasse gefahren, Manuel belegt am Ende einen tollen 3. Platz, Arne konnte sich auch einen Wertungspunkt ersprinten und fuhr auf den 12. Platz.


Weiter so, Jungs!

 

 

U 17 - ein Bericht von Manuel Schaaf

 

Gestern bin ich in Sinzheim-Kartung bei starkem Regen gefahren. Das Rennen war mein erstes Kriterium dieses Jahr und wurde auf einem komplett flachen Kurs ausgetragen. Ich bin am Start lange nicht in mein Pedal gekommen und war somit am Ende des Feldes und konnte nichts gegen 2 Ausreißer machen. Durch meine schlechte Platzierung konnte ich in den ersten beiden von sechs Wertungsrunden nicht eingreifen. In der dritten konnte ich mich im Feld durchsetzen und gewann diese Wertung aus dem Feld heraus. Als die Spitze dann das Feld überrundete und ich somit wieder ein Teil der Spitze war, siegte ich auch in der darauf folgenden Wertung. Diejenigen, die schon das Feld überrundet hatten, versuchten erneut wegzukommen. Ich konnte mich an ihnen festbeißen und es löste sich wieder eine 4-köpfige Spitzengruppe als noch 10 von den 30 Runden zu fahren waren. Ich sicherte mir in der vorletzten Wertung abermals die vollen Punkte. In der alles entscheidende Schlussrunde wurde ich im Sprint um 30cm auf den 2. Wertungsrang verwiesen. Wenn ich diese Wertung auch gewonnen hätte, wäre ich noch 2er geworden, aber ich freute mich am Ende eines harten Regenrennens über meinen hart erkämpften 3. Platz!