> Zurück

Die Cologne Classics - ein Bericht von Paul Birkenbihl

Fechtmann Wolf-Dieter 28.05.2018

Das Rennen ging über 3 Tage.

Am ersten Tag war für die U 11, die Klasse in der ich startete, das Einzelzeitfahren für die Landesmeisterschaft Nordrhein-Westfalen.

Es ging über 8 km und wir starteten in 1 min. Abständen.

Ich fuhr die Strecke in 15 min. und 41 sec.

Das war der Streckenrekord.

Somit wurde ich Erster.

Weil ich nicht in Nordrhein-Westfalen wohne, bekam ich aber leider keine Medaille.

 

Der nächste Tag war für uns ein Ruhetag.

 

Am 3. Tag war das Rundstreckenrennen und das Rennen lief gut.

Ich fuhr mit zwei anderen Rennfahrern in der Gruppe und hatten einen Ausreißer.

Wir sahen weder vor, noch hinter uns andere Fahrer.

Weil ich nicht ausreißen konnte musste ich Körner sparen, für den Sprint.

Im Sprint ergatterte ich den 3. Platz.

Das Rennen ging über 8,8 km.

Mein Bruder fuhr 2,2 km und schaffte den 6. Platz.  


Paul Birkenbihl