> Zurück

Fechtmänner beim Citycross in Michelstadt 3 mal auf dem Podest

Fechtmann Wolf-Dieter 22.05.2018

 

Im Zuge des MTB-Hessencup veranstaltet die Stadt Michelstadt jährlich zum Bienenmarkt ein Rennen, das für Mountainbiker zur Rennserie des Hessencups gewertet wird.

Da so ein Rennen in der Nähe gerne angenommen wird, nahm auch die ganze Familie Fechtmann daran teil.

Am Nachmittag des Pfingstmontag wurden bei strahlendem Sonnenschein Kopfsteinpflaster, Schlossgraben und einige Treppen unter die Stollenreifen genommen.

 

Den Anfang machte am Nachmittag der Masterstudent Jago Fechtmann, beim Mountainbikerennen der Hobbyfahrer ab der Klasse U19 bis Herren.

Der Biker konnte sich schnell in der Spitzengruppe festsetzen und beendete nach 8 Runden der circa 2Km langen Strecke das Rennen auf Platz 2.

 

Der langstreckenerfahrene Epfenbacher ruhte sich nun jedoch nicht aus, sondern wechselte das Bike, um am direkt danach gestarteten Gravelbikerennen teilzunehmen.

Hier nahm er sich mit einem Crossbike die Strecke noch einmal 9 Runden lang vor, bis er auch dieses Rennen mit Platz 3 auf dem Podest beenden konnte.

 

Zum Abschluss nach dem Rennen der U17 und U19 mit Lizenz kam die Königsklasse an die Reihe.

Hier startete Nico Fechtmann seine 12 Runden. Da nicht viele Höhenmeter zu absolvieren waren hieß es bei diesem Rennen Vollgas bis zum Schluss, zumal sich mit Robin Hoffmann ein Worldcuperfahrener Weltklasse Biker kurzfristig angemeldet hatte.

Zusammen mit Sean Feldhaus einem weiteren Bundesligafahrer aus NRW wurde dann auch eine uneinholbare Spitzengruppe gebildet, aus der Hoffmann immer wieder auszubrechen versuchte, was ihm bis zur letzten Runde nicht wirklich gelang.

Er konnte zwar das Rennen gewinnen, aber Fechtmann auf Platz 2 und Feldhaus auf Platz 3 waren immer auf Sichtweite wenige Meter hinter Ihm.

 Bericht und Bilder: Fechtmann