> Zurück

Friedrich Heß in Holzhausen ganz oben auf dem Treppchen

Fechtmann Wolf-Dieter 11.05.2018

 

Wir fuhren am Vatertag früh um 7.30 Uhr los. Die ganze Fahrt über regnete es heftig und wir trafen gleich auf dem Parkplatz in Holzhausen meine Teamkollegen vom Radsport-Rhein-Neckar. Besonders freute ich mich darüber, dass mein Freund Manu da war.

 

Wir mussten uns wegen des starken Regens immer wieder unterstellen. Trotzdem nutzte ich die Zeit um mich einige Runden einzufahren.

 

Dann kam das Rennen. Wir starteten pünktlich um 10:30 Uhr. Direkt nach dem Start bildete sich eine Spitzengruppe aus drei Fahrern und ich war mit dabei. Zusammen fuhren wir die ersten drei Runden. Auf der dritten Runde konnte ich mich nach einem Sprint auf der Zielgeraden absetzen. Die restlichen beiden Runden fuhr ich alleine vorne und konnte das Rennen gewinnen.



Von Friedrich Heß

Bild: Heß