> Zurück

Erfolgreiche Mountainbiker im St Hippolyt-Trikot

Fechtmann Wolf-Dieter 04.04.2018

 

Tobias und Rebekka nutzten das lange Osterwochenende um einen KURZurlaub in Trittenheim zu machen. Zufällig fand Samstags in Fell, nicht weit weg, ein Marathon statt.

Tobias wusste bis Samstagmorgens nicht, ob er starten können würde, da er die Woche zuvor mit einer leichten Erkältung zu kämpfen hatte.

Aber das Wetter war super und die Nase war auch wieder frei. Also ab nach Fell!!


Nach einem turbulenten Start, bei dem alle Altersklassen zusammen ins Rennen geschickt wurden,
konnte Tobias sich mit seinem Team Partner Erik Hühnlein vom Sport-Treff 2.0 in der Spitzengruppe festsetzen.
So ging es dann auch die nächsten drei Runden weiter, bis bei Tobias die Kette runtersprang und er kurz anhalten musste.
Mit aller Gewalt wollte er das Loch wieder zu fahren.

Vergeblich, denn die Spitze wechselte sich immer schön ab und machte besonders in den Geraden Tempo. So gelang es Tobias leider nicht.
Naja kurz nach den Siegern fuhr Tobias ins Ziel, es hat immerhin noch für Platz 3 AK im Rennen gereicht, welches sein Dauerrivale Sascha Schwindling gewann.
Gesamt Platz 6.

 

Bei strahlendem Sonnenschein ging es auch für Katharina Kurz nach Fell.

Gut vorbereitet mit einer neuen Kette, in der Hoffnung keinen Defekt wie in Kottenheim zu haben,stand Sie am Start.

Die kurz nach den Lizenzfahrern gestarteten Hobby Fahrer, in denen der Radsport Rhein-Neckar e.V. durch Alexander Löhr und Konrad Ruda vertreten wurde, nahmen das Rennen gemeinsam mit Kathy auf.

Konrad setzte sich schnell ein wenig ab.

Alex und Katharina fuhren das Rennen gemeinsam und konnten so das Tempo hoch halten.

Katharina Kurz erklomm mit einem Platz 2 das Podium.

Alexander Löhr wurde 5ter in der Männer-Klasse ohne Lizenz.

Konrad Ruda erreichte den 6ten Platz in der Senioren1 ohne Lizenz.