> Zurück

44. Berglauf Neckargemünd

Fechtmann Wolf-Dieter 07.11.2017

 

Christopher Henny schnellster Biker + Team Bikekeller Kurz siegt bei den Männern

Die schnellsten Biker: Tobias Kurz, Christopher Henny, Nick Winkler

 

Der Berglauf in Neckargemünd gehört für viele Sportler des Radsport Rhein-Neckar e.V. schon zur Tradition.

So auch die 44ste Veranstaltung am 04.11.2017.

Fast alle Aktiven der Vorjahre wurden auch diesmal wieder in den Start- und Ergebnislisten gefunden.

5 Radsport Rhein-Neckar-Teams waren in den St Hippolyt-Trikots unterwegs und

unser ehemaliger Vorstand Michael Kuhmann startete für die SG Nußloch im Team.

weitere Biker: Nico Fechtmann, Marius Henn, Nick Winkler, Max Peters

 

Doch der Start von Tobias Kurz stand bis zum letzten Tag auf der Kippe, da er sich die Woche zuvor beim Deutschland Cup schwer verletzt hatte und genäht werden musste.

Beim Einfahren merkte Tobi, dass die 4 Tage Pause nicht das schlechteste waren.

Die Beine fühlten sich super an.
Der Start war wie üblich extrem schnell und als nach kürzester Zeit Christopher Henny dann nochmal am Gashahn zog, konnte ihnen keiner mehr folgen.

 

Im Gegensatz zu den letzten Jahren arbeiteten wir perfekt zusammen.

Der Streckenrekord war zum greifen nah.

Leider machte Tobis Oberschenkel kurz vor dem Ziel zu und er musste Chris fahren lassen.

 

 

Jedoch bekam dieser Seitenstechen

und Tobi kam nochmal bis auf 10 Sekunden ran.

Platz 2 bei den Bikern.

 

Mit seinem Läufer Michael Chalupsky

gewann Tobi außerdem die Teamwertung.

 

 

 

 

 

 

 

 

die schnellsten M30: Michael Chalupsky und Benjamin Dürr    

    Bild : Holger Czäczine     

 

Teamergebnisse aus der PDF-Datei der Laufgemeinschaft Neckargemünd:

Hier noch die weiteren erfolgreichen Läufer für den Radsport Rhein Neckar.

Einer der besonders schnellen war wieder einmal Philipp Scheffzek.

Er erreichte Platz 3 in der Altersklasse M30.

 

Unser weiteres Lauftalent Simon Grün wurde 6ter in der Hauptklasse M

 

Bericht: Tobias Kurz / Wolf-Dieter

 

Bilder: Achim Röttele / Bikekeller Kurz / Laufreport:Holger Czäczine