> Zurück

Stefan Knopf startet mit Sieg in die Cyclocross-Saison

Fechtmann Wolf-Dieter 01.10.2017

 

In der vorletzten Septemberwoche fand das erste Trainingslager von GUNSHA in der Saison 2017/2018 in der Oberpfalz statt.

Dort wurde mit einem Cyclocrossrennen und einer Graveltour zwei Events von Stefan Knopfs CycloCrossSponsor ausgerichtet.


Der 1. Platz beim Cyclocrossrennen in Plösberg(Oberpfalz) nahe der tschechischen Grenze war also nahezu Plicht.

Die Master starteten auf der technisch schweren Strecke bei tollem Sonnenschein circa 30 Sekunden nach der Elite.

Knopf stand in der dritten Reihe. Nach einem guten Start und er bis zur Einfahrt zur technischen Zone konnte Stefan auf Platz 5 vorfahren.

Bereits am nächsten Anstieg hatte er den Anschluss zur Spitze mit dem amtierenden Deutschen Bergmeister Master hergestellt.

Ende der zweiten von 11 Runden übernahm Stefan die Führung kurz vor dem technischen Abschnitt und baute den Abstand zu den Verfolgern Runde für Runde weiter aus.

Am Ende des Rennens konnte der Fahrer der Equipe bis auf Platz 3 bei der Elite (hier waren Ex-profis + U19 Straßen-national-Fahrer am Start) vorfahren und

seinen ersten Sieg in der neuen Saison einfahren.





Am Sonntag stand dann die Graveltour über 85 km zu gunsten der Kinderkrebshilfe mit vielen Startern, unter anderen mit dem amtierenden Deutschen Meister im Downhill Johannes Fischbach, auf dem Programm.

Nach einem schnellen Start speziell von 2 österreichischen Fahrern , die erst wieder im Ziel wiedergesehen wurden ,zog sich das Feld schnell auseinander.

De St. Hippolytfahrer befand sich in der Verfolgergruppe.

Diese wurde in Richtung Tschechien und besonders auf dem „Iron Curtain Trail“ und der 28% steilen Auffahrt hoch zum Havranturm immer kleiner.

Nach 3h30min erreichte Stefan als 7ter das Ziel.



Insgesamt hatte Stefan vier tolle Tage in der Oberpfalz.

Bilder und Bericht Stefan Knopf