> Zurück

OBM-Hirschberg-Sieger: Mira Rehberger, Lomas Wefing und André Domin

Fechtmann Wolf-Dieter 18.09.2017

Die 17. Auflage des Odenwald-Bike-Marathons startete am Sonntag, den 17.09.2017 in Hirschberg-Leutershausen - vor den Toren Heidelbergs. Angesagt waren bei trockenen Verhältnissen das "Eintauchen" in die abwechslungsreiche Landschaft der Region Bergstrasse-Odenwald.

Spannende Trailpassagen, Durchfahrten durch Streuobstwiesentäler, Waldpassagen, Weinberge - der OBM bot den Bikemarathonisten eine spannende Vielfalt der Mountainbikeregion.

 

Viele Biker des Radsport Rhein Neckar hatten sich aufgemacht, um sich dieses Angebot in der unmittelbaren Nähe nicht entgehen zu lassen.

Lomas Wefing, Nick Winkler, Simon Grün, Stefan Bastuck, Jens Götz und Jago Fechtmann waren auf der Langstrecke angetreten.

Während Nick bereits in der Einführungsrunde einen Platten reparieren musste, genossen Simon, Jens und Stefan Bastuck das immer besser werdende Wetter.

Jago Fechtmann und Lomas Wefing waren bereits in der Einführungsrunde in den Spitzenpositionen vertreten.

 

Die erste Rundendurchfahrt konnten mit großem Abstand noch Marcel Lerian(Storck Bicycle Team) der Spätere Zweite und Sascha Starker(Radsport360-Racingteam/NORCO)Platz3 für sich verbuchen.

Auf der Verfolgerposition kamen Lomas und Jago mit jeweils großem Abstand zueinander.

Lomas zeigte einmal mehr, dass er zu den schnellsten Bikern  Deutschlands (Großbritanniens) gehört und siegte mit fast 3 Minuten Vorsprung auf Lerian.

Jago Fechtmann konnte den vom Veranstalter durchgegebenen Rückstand von 10Minuten

auf 3 Minuten verkürzen und erreichte Rang 4 nach 60Kilometern und 1700Höhenmetern.

Ein zweiter Platten verhagelte letztlich Nick Winkler das Ergebnis. Auch Simon strich zu Beginn der zweiten Runde die Segel, wegen eines Reifendefektes.

Stefan Bastuck wurde Sechster bei den Senioren 1.

Jens hatte ebenfalls einen Defekt und konnte noch einen tollen Rang 16 bei den Senioren 2 verbuchen.

Auf der Kurzstrecke waren André Domin und Konrad Ruda in den Farben des Vereins angetreten.

Domin zeigte eine beachtliche Leistung in dem er als Vierter Gesamt die Ziellinie überquerte und sich damit den Sieg der Altersklasse Senioren 3 sicherte.

Konrad Ruda wurde im St Hippolyt-Trikot Fünfter der Herrenhauptklasse.

Die Jugendrennen auf der Kurzstrecke wurden am Nachmittag ausgetragen. Bei strahlendem Sonnenschein war Mira Rehberger erschienen. Sie kam, sah, siegte und lies einige Jungs der Klasse U15 hinter sich.

Bericht und Bilder: Wolf-Dieter Fechtmann