> Zurück

Fechtmann und Kurz in Bad Salzig auf dem Podest.

Fechtmann Wolf-Dieter 30.08.2017

Am 27.8. starteten einige Mountainbiker beim Sebamed Bike Day in Bad Salzig im Mittelrheintal.

Hier hieß es für Jago Fechtmann in der Langdistanz 80km mit 1900hm zu bewältigen.

Nach einer kurzen neutralisierten Einrollphase durch den Ort ging es gleich den längsten Anstieg des Tages hinauf. Hier konnten sich der spätere Sieger Joris Massaer(8s MTB) mit drei weiteren Mitstreitern absetzten. Jago war leider nicht dabei. Doch Jagos Gruppe harmonierte gut, sodass nach etwa 1h Fahrzeit die Spitzengruppe wieder eingeholt werden konnte. Lange ließen die Profis ein Mitfahren jedoch nicht zu, an den folgenden Anstiegen wurde das Tempo erneut erhöht und die Gruppe wieder gespalten. Zusammen mit Sascha Schwindling( Herzlichst Zypern) und Julian Braun (Lotto-Kern-Haus) fuhr Jago dann eine weitere Stunde bevor er auch diese fahren lies und sein eigenes Tempo anschlug. Am letzten Anstieg hatte Jago Julian Braun wieder im Blickfeld und konnte die Lücke in der letzten Abfahrt schließen. Dank cleverer Linienwahl schaffte er es ca 40 m vor dem Ziel vorbei und konnte das Rennen als 6. Gesamt und Sieger der Altersklasse beenden.

Die Gesamtsieger waren Joris Massaer(8s MTB) vor Karl Platt(Bulls) und Bas Peters(Giant).



Nach einer 4- wöchigen Sommerpause und mit nur 1,5 Wochen Training, machte sich Tobias Kurz ebenfalls zum Seba Med-Bike Marathon auf.
Tobias entschied sich für die Mitteldistanz mit 45km und 1100 Höhenmetern.

Am Start gings dann auch gleich zur Sache.

Christopher Platt machte ordentlich Tempo, zum Glück bremste Eric Hühnlein Tobias ab und so fuhren sie mit Jan Kaliciak ihr eigenes Tempo. In der Mitte des Rennens schlossen sich dann noch Robert Mennen und Nicklas Weyland der Gruppe an und die Jagd auf Christopher Platt konnte beginnen. Kurz vor Ende konnten Siedann auch tatsächlich auf ihn aufschließen und das Tempo wurde nochmal verschärft.

Tobi konnte an der letzten Rampe nicht mehr mitgehen und musste Tempo herausnehmen.

Mit 30 Sekunden hinter dem Sieger konnte Tobi gut leben, was den 5 Platz gesamt und den 2. Platz in der Altersklasse bedeutet.

 

Christian Scheeder erreichte auf der Kurzdistanz mit 29 Kilometern und 750 Höhenmetern in der Altersklasse Elite den 6ten Rang.

 

Stefan Bastuck wurde in der Klasse Senioren 1 auf der Langstrecke 21ster.

 

Herzlichen Dank auch an Tobias, der den Fahrdienst übernommen hatte.

Bericht: Tobias Kurz und Jago Fechtmann

Bilder: Kurz