> Zurück

Kurz und Fechtmann in Oberlengenhardt auf dem Podest.

Fechtmann Wolf-Dieter 26.06.2017

 

Eine Ära geht zu Ende - Oberlengenhardt verabschiedet sich als Veranstalter

Der TV63 Oberlengenhardt lud zum letzten MTB-Rennen nach 26 Jahren ein.

Viele bekannte Biker sind aus der hervorragenden Jugendarbeit des Vereins entstanden.

Man denke nur an die Burkhard-Geschwister, Michael Wansky, Almut Grieb und natürlich den aktuellen BDR-Kaderfahrer Simon Schneller.

Mit natürlichen Technik-Trials avancierte der Verein zu einer Sichtungsstätte des BDR für die Auswahl der U13-Fahrer zur Teilnahme an der TFJV in Frankreich.

Leider leidet auch der TV Oberlengenhardt an der zunehmenden Unlust zur Übernahme ehrenamtlicher Tätigkeiten, so dass ein solches Event von ein paar Familien alleine nicht mehr gestemmt werden kann.

Doch dieses Jahr sollte es noch einmal stattfinden.

 

Bereits am Morgen fanden die Technikprüfungen der Jüngsten statt.

Hier zeigten Esther Götz und Kim Lia Knopf was sie bereits gelernt hatten.

Trotz sehr starker Konkurrenz in der Klasse U13w zeigten sie tolle Ergebnisse, die dann im Rennen noch einmal verbessert wurden.

So konnte Kim auf Platz 8 und Esther auf Platz 13 das Race beenden.

In der Klasse U9 wurde der Radsport Rhein-Neckar von Noah Götz vertreten.

 

 

Diese Abschiedsveranstaltung wollten sich die Lizenzfahrer Nico Fechtmann, Marius Henn, Tobias Kurz und Stefan Knopf natürlich auch nicht entgehen lassen.

War doch die Strecke in den letzten Jahren in einigen Teilbereichen immer technischer geworden.



Nach einem hektischen Start, der eine flog aus den Klicks, der andere dachte nach der ersten Kurve wäre schon das Ziel, fand sich Tobi irgendwo im Mittelfeld wieder.
Er konnte sich gut vorarbeiten, sodass er in der Mitte der 2ten Runde auf Nico aufschließen konnte. Auf Platz 2 bzw. Platz 3 liegend spulten die beiden ihre Runden ab, was echt gefetzt hat.

Mitte des Rennens hatte Tobi mehr Druck auf dem Pedal und zog Nico hinter sich her.

Jedoch zum Schluss sollte sich das Blatt wenden.

Nico wurde stärker und Tobi hatte alle Mühe an ihm dran zu bleiben und dann kam von Nico der Satz kurz vor dem Ziel "auf geht’s! dran bleiben!", manch andrer wäre davon gefahren.

So aber fuhren die zwei gemeinsam über die Ziellinie, nur der BDR-Kaderfahrer Tim Feinauer war noch schneller.

Platz 7 ging an Stefan Knopf und Platz 12 an Marius Henn.



Danke auch an Rebekka und Max Peters fürs Betreuen!

Danke an die Oberlengenhardter

für die tolle Veranstaltung und das bereits seit 26 Jahren!