> Zurück

Stefan Knopf und Tobias Kurz bei den Masters in Gedern auf dem Podest

Fechtmann Wolf-Dieter 15.05.2017

 

Katharina und Tobias Kurz machten sich am 14.05.17 zusammen mit Stefan Knopf auf, um am Internationalen MTB-Bundesliga-Rennen im hessischen Gedern teilzunehmen.

Für Tobias war es nicht der beste Tag, obwohl ein dritter Platz heraus sprang.

Am Anfang lief auch noch alles nach Plan, Tobi konnte sich zügig mit Max Friedrich absetzen, fuhr jedoch relativ schnell auf die vor ihm gestarteten Juniorinnen und Damen auf.

Beim Überholen musste er kurz vom Rad und Max enteilte. Am Ende der 2ten Runde fingen die Beine an zu krampfen und jeder Antritt war eine Qual. Zu diesem Zeitpunkt schlossen Stefan Knopf und Samuel Rosenkranz auf und fuhren vorbei.

Das war es nun mit dem Podest dachte sich Tobias, jedoch hatte Max Friedrich einen Defekt und Tobi konnte noch auf Platz 3 vorfahren.

Glückwunsch an Stefan Knopf zum Sieg, der leider zu spät zur Siegerehrung kam.

Nächste Woche geht's Samstag nach Bühlertal zum Uphill Rennen und Sonntag nach Mannheim zum LBS CUP Mountainbike

Stefan Knopf startete aus der ersten Reihe.

Bereits in der Startloop konnte er sich direkt hinter Tobias Kurz platzieren und Sie wechselten sich in der Führung ab, so dass sich gegen Ende der Startloop sich schon eine 4-köpfige Spitzengruppe vom Feld lösen konnte.

Die beiden nächsten Runden waren geprägt von Attacken und Positionswechsel und Stefan fand sich in den technische Abschnitten immer besser zurecht.

Bedingt durch das ausgiebige Muttertagsfrühstück konnte er leider nicht die komplette Strecke vor dem Rennen besichtigen.

Nun eins geworden mit der Strecke, machten die technischen Abschnitte sogar richtig Spaß. Zumindest bis zum Einsetzen des Regens….

Durch den Regen war mit recht schnell kalt bzw. ich war recht schmutzig und ich hab mich umgezogen – leider war ich hierbei zu langsam und habe die Siegerehrung verpasst…..“

Platz 1 Master MTB-Hessencup

Heute war in Gedern das erste internationale Bundesligarennen 2017 für Katharina Kurz.

Bei strahlendem Sonnenschein erfolgte der Start in einem großen Starterfeld auf eine richtig schöne Mountainbikestrecke.

Katharina konnte sich von Beginn an im Mittelfeld platzieren und beendete das Rennen im strömenden Regen in den Top 10.

 

Bilder und Text: Kurz und Knopf