> Zurück

Podium für Katharina und Tobias Kurz beim 2ten Lauf MTB Bulls Cup

Fechtmann Wolf-Dieter 06.03.2017

 

Katharina Kurz, Simon Grün und Tobias Kurz starteten am Sonntag,den 05.03.17 in Büchel/Eifel beim 2ten Lauf des Bulls Cup bei 5 Grad und immer wieder einsetzenden Schauern.

Um 12:15Uhr ging es für Tobi auf einer eher flachen Strecke los.

Deshalb war an einen Start-Ziel Sieg wie in Adenau nicht zu denken.

Die ersten 4 von insgesamt 6 Runden liefen noch nach Plan, aber Christian Horstmann wollte sich nicht abschütteln lassen. Da Christian in den Downhills immer Meter gutmachen konnte, fuhr er in der vorletzen Runde auf und bei einem Sturz von Tobias konnte er überholen.

Die letzte Runde fuhren Sie bis kurz vorm Ziel zusammen. Tobias konnte aber am letzten Berg nochmals Gas geben und gewann knapp vor Christian.

Dritter wurde Sascha Schwindling (Herzlichst Zypern)



Im Feld der Damen Elite galt es die gute Leistung aus dem ersten Cup-Rennen zu bestätigen.

Das sollte sich auf dieser Drückerstrecke als Herausforderung herausstellen.

Anfangs fuhr die Spitzengruppe um Kim Ames und Kiki van Asselt gemeinsam bis sich Ames lösen konnte. Asselt riss in den Anstiegen immer wieder Löcher, die Katharina in den folgenden Abfahrten jedoch zunächst schließen konnte.

Mitte des Rennens machten sich die ständigen Attacken bei Katharina bemerkbar.

Sie musste reißen lassen, sicherte sich aber damit dennoch souverän ihren 3. Platz.

Mit diesem Ergebnis geht es für sie nun als Zweitplatzierte in der Gesamtwertung zum vorletzten Wertungsrennen.

 


Seit dieser Woche greift auch Simon Grün wieder ins Wettkampfgeschehen ein.

Nach privaten Veränderungen und langer Erkältung bleibt er dem Sport auch weiterhin in der Hobbyklasse treu.

Ohne große Ambitionen ging er an den Start, um Spaß mit seinen Vereinskollege an der Strecke zu haben.

Mittlerweile hatte der Regen wieder eingesetzt und weichte die ohnehin schwierige Strecke weiter auf. Er teilte sich die Kräfte nach Möglichkeiten ein und hatte teilweise so seine Schwierigkeiten mit den technischen Passagen.

Dennoch war er am Ende mit einem 9. Platz zufrieden, was für ihn allerdings keine Rolle spielte.

Alles in allem hatten unsere Fahrer neben den super Erfolgen wieder einmal viel Spaß zusammen und trotzten dem nasskalten Wetter mit selbst gekochten Spaghetti Bolognese von Betreuer Otto Kurz.

Bilder und Text co. BikeKeller Kurz