> Zurück

Andrè Domin dominiert die Masters III in Wyhl

Rohland Christoph 15.12.2016

Am Sonntag den 11.12.2016 fuhr André Domin ein neu aufgelegtes Crossrennen nahe dem Kaiserstuhl.


Da es das erste vom RSV Wyhl ausgerichtete Rennen war und parallel ein Lauf des Deutschland-Cups in Vechta lief, waren die Starterfelder leider klein.

 


Die Master-Klasse 3 startete zusammen mit der U17 auf einem vom Regen aufgeweichten und sehr klebrig-rutschigen Kurs, der zum Teil um den Sportplatz und dann in den nahegelegenen Wald führte. Neben zwei Flachpassagen hatten die Fahrer eine Hürde, zwei Berg- und einen Treppenlauf sowie diverse enge und matschige Technikpassagen im Wald zu meistern. Insgesamt also ein recht abwechslungsreicher Kurs, der vor allem in den technischen Passagen mehr Zuschauer vertragen hätte. Man merkte, dass sich die interessanten Abschnitte erst als solche herumsprechen müssen, bevor Zuschauer den Weg in einen matschigen Wald auf sich nehmen ;-).

 


Die Startaufstellung erfolgte im Mix der U17 und Masters-Fahrer. Leider erwischte André einen sehr schlechten Start und bis er endlich in sein Pedal eingefädelt hatte, war er auch schon auf den letzten Platz des Feldes durchgereicht worden. Innerhalb der 1,5 Einführungsrunden um den Sportplatz konnte er leider nur 2 Plätze gutmachen und das Pech blieb zunächst sein Begleiter, als ein Fahrer vor ihm an einer Hürde zu Boden ging und eine gefühlte Ewigkeit brauchte, um sich aufzurappeln.

Innerhalb der ersten Runde konnte sich André dann aber gut nach vorne arbeiten und ging als 6.ter insgesamt und zweiter Master-Fahrer in die zweite von sechs Runden. Nun galt es Position um Position gutzumachen, was problemlos funktionierte – trotz Rutscher und Strauchelei im Schlamm. Letztlich fuhr André auf Platz drei gesamt und als Sieger der Masters-Klasse 3 über die Ziellinie und beendete so ein schönes Rennen bei teilweise sonnigem Wetter und rund 8°C.


Herzlichen Dank an den RSV-Wyhl für die Fotos. Weitere Fotos werden hier publiziert: http://www.rsv-wyhl.de/aktuelles/facebook/