> Zurück

Zwei Rennen im milden Osten - Domin nach Defekt auf Platz 2

André Domin 06.11.2019



Wie auch in den Vorjahren nutzte ich den Besuch bei Freunden in Weimar, um bei den beiden Cross-Rennen in Erfurt und Jena zu starten.

Los ging es in Erfurt, der Heimat von Tony Martin, der 2018 Schirmherr der Veranstaltung war. Milde 16°C, ein nur wenig matschiger Kurs durch ein Wäldchen und über einen ehemaligen Truppenübungsplatz mit den für Crossrennen üblichen kurzen Anstiegen, Hürden, und engen Kurven sowie ein oftmals sonniger Himmel erwartete die Starter im U19- und Senioren II-IV Rennen. Da die Rennen Teil der regionalen Biehler Cross Challenge sind, wurden alle Teilnehmer mit Punkten vorne aufgereiht. Mein Start aus dem hinteren Viertel war passabel und ich arbeitete mich schnell in die vorderen Ränge vor.

Leider schnitt ich mir an einem Stein oder einer Scherbe den Vorderreifen auf und musste das Rennen aufgrund fehlendem Ersatzes früh in Runde 3 beenden. Nun gut, so blieb mehr Zeit für die Freunde in Weimar!

http://gutelaunesport.de/crossrennen-und-lauf-erfurt-2019

 



Am nächsten Tag lud der RC Jena zum Dornburger Schloß auf einen konditionell anspruchsvollen Kurs mit einigen Höhenmetern. Zwar zeigte das Thermometer "nur" 12°C an aber auch an diesem Sonntag war der Kurs relativ trocken und mit gutem Grip gesegnet. Der Start des aus Junioren und Senioren zusammengesetzten Feldes verlief für mich wiederum recht ordentlich und im Verlaufe der kommenden Runden konnte ich Platz um Platz gutmachen und war insbesondere mit der Leistung am Berg sehr zufrieden. Letztlich beendete ich das Rennen als 2.ter der Senioren III Klasse.

Bei der Siegerehrung wurde zunächst der Drittplatziere Roland Weser aus Riesa geehrt, ich wurde vom wirklich humorvollen und dynamischen Sprecher als "ein Wessi hat es hierher verschlagen" auf das Podest gebeten und der Rosenheimer Sieger Peter Maier wurde schließlich im Spaß als "Ausländer, d.h. ein echter Bayer" gefeiert. Bei beiden Rennen waren die Starterfelder der Jugend-Klassen sehr gut besetzt und die gute Nachwuchsarbeit der Vereine in Erfurt und Jena eindrucksvoll demonstriert.

Beste Grüße, André