> Zurück

Crosswochenende der Sportlerfamilie Knopf

Fechtmann Wolf-Dieter 23.10.2019

 



Am Samstag den 19.10.19 ging es für Stefan Knopf direkt vom Endurocamp

am Ochsenkopf im Fichtelgebirge

( Fichte=Wurzel und Gebirge = Fels - dementsprechend sind dort die Trails )

nach Schmelz zum Traditionsrennen im Saarland.

Die Master2 + U19 starteten gemeinsam auf die Strecke.

Stefan konnte aus der ersten Reihe starten.

So fuhr er sofort mit dem Sieger U19 vorne weg.

Sie arbeiteten schön zusammen und auch die Strecke mit Wurzeln und Anstiegen lagen Stefan.

Nach 6 Runden musste sich Stefan nach einem langen Sprint geschlagen geben.

So ergatterte er den Sieg bei den Masters.

 

Am Sonntag den 20ten war dann für Vater und Tochter Baiersbronn angesagt.

 

Kim-Lia hatte ihr Debut im Cyclocross

Das erste Cyclocrossrennen in Baiersbronn auf durch den Regen tiefen und dadurch sehr technischen

Kurs im Kurpark verlangte der jungen Crosserin einiges ab.

Der Start w/m U15 + w U17 erfolgte zusammen.

Sie lieferte sich einen tollen Zweikampf vom ersten bis zum letzten Meter um den Platz 3 gesamt.

In den rutschigen Kurven und kurzen Anstiegen kam sie sehr gut zurecht.

Durch den vielen Schlamm musste sie auch eine Runde mit einem Leihrad mit Singelspeed fahren.

Am Ende durfte Sie den Sieg bei den Mädchen U15/U17 und den 4tenPlatz gesamt mit nach Hause nehmen.

 

Stefan startete aus der vierten Startreihe und war bereits nach einer halben Runde auf den ersten Platz vorgefahren .

Dann hatte er leider durch den Schmutz eine Runde Schaltungsprobleme. Nach einem Bikewechsel lief es dann wieder besser. So arbeitete er sich von Rang 4 auf Rang 2 bis zur Mitte des Rennens vor.

Diesen 2ten Platz bei den Masters brachte er dann auf dem tollen Kurs ins Ziel.

 

 

Kommendes Wochenende starten beide Knopfs beim Bundesligarennen im Münchener Olympiastation.





Bericht: Stefan Knopf und Wolf-Dieter Fechtmann

Bilder: Knopf privat