> Zurück

Stefan Knopf gewinnt den Kraichgauman

Fechtmann Wolf-Dieter 30.09.2019

Am Samstag, den 28.09.19 startete Stefan Knopf bei einem Rennen direkt vor der "Haustür" Der Kraichgauman/Crossduathlon stand im Terminkalender.  

Nach dem Warmfahren auf der Rolle im eigenen Heim fuhr Knopf direkt zum Start.

Der erste Lauf über 2 x 3,5 km Trail ging noch gut von statten.

Dann folgten 3 x 8 Kilometer lange Runden mit dem Cyclocrosser über viele Trails und der Durchfahrt der Tongrube. Diese Mondlandschaft war von vielen Zuschauern besucht, die sich die langen Schlammdurchfahrten nicht entgehen lassen wollten.  

 

Die zweite Laufeinheit über 1 x 3,5 km war danach extrem hart.

"Ich habe hier fast 5 Minuten länger gebraucht als am Anfang", sagte Stefan später.   Dennoch gewann er die Cyclocrosswertung.  

 

 

„Das Rennen und Organisation ist super - wobei der letzte lauf schon sehr schmerzhaft ist – Für mich ist das eine gute Vorbereitung für die kommenden Cyclocrossrennen, die ich wie die Jahre zuvor im GUNSHA/KMC CX-Gravelteam fahren werde. Hier kann ich in diesem Jahr mit weiterer Unterstützung von KMC und Sigma rechnen.     Am Sonntag absolvierte ich zum weiteren Formaufbau einen Start beim Rennrad-Kriterium in Mörsch. 240 Kurven oder 60 Runden -  Da bin ich durchgekommen“ erläuterte Stefan Knopf.

Bericht: Wolf-Dieter

Foto: Knopf