> Zurück

Starke Leistungen der Mountainbiker in Mosbach beim MPDV-Cup

Fechtmann Wolf-Dieter 08.07.2019

 

Am Sonntag, den 07.07.2019 fand in Mosbach der Vierte Lauf zum MPDV-Cup Mountainbike statt.

Der TV Mosbach hatte die Strecke dieses Jahr geändert, da er für die Jugendklassen auch Technikprüfungen anbieten wollte. Früher fuhr man dort ein sogenanntes Variorace mit Technikprüfungen in der Rennstrecke.

Die Prüfungen fanden bereits am Morgen statt.

Hierzu hatten sich Noah Götz und Kim-Lia Knopf angemeldet.

Noah erreichte hier 4 von 7 Punkten und konnte somit zufrieden in sein Rennen gehen.

Das Rennen auf der Wiese erforderte ihm einiges ab bevor er in einem starken Feld als 19ter über die Ziellinie fuhr.

Kim-Lia erreichte in der Technikprüfung 3 von 7 Punkten und musste sich so im Rennen richtig anstrengen. Mit Viel Ehrgeiz und Kampfgeist kratzte sie dann sogar kurz am 2ten Platz.

Obwohl Sie nicht nachließ, wollte sich auch ihre Gegnerin nicht kampflos ergeben und so beendete Sie das Race als Dritte.

Als weiteres junges Mitglied der Equipe stand Robert Herkle im Feld der U9 am Start.

2 Runden im Wiesental mussten die Racer bewältigen. Als Schnellster des jüngeren Jahrgangs erreichte er mit Platz 8 eine super Platzierung in dem 17 Mann starken Feld.

 

Am Nachmittag nach den Siegerehrungen des ersten Teils der Veranstaltung fanden dann nur noch 2 Rennen statt. Eines für die Hobbyklasse ab der Jugend also U17 und eines für die Lizenzklassen ab der Jugend. Die einzelnen Klassen wurden 30 Sekunden zeitversetzt auf die Strecke geschickt.

Hier konnte Jago Fechtmann nach 5 Runden mit großem Abstand die Kategorie Herren Hobby gewinnen. Der Biker, der vom Lampertheimer Radshop Bike-Innovations.de unterstützt wird, kam am Start nicht ganz so schnell weg, nutzte aber den langen Berg, um bereits in der ersten Runde das Feld zu dominieren. Er baute seinen Vorsprung von Runde zu Runde aus und zeigte überzeugend, das er Cupsieger werden wird.

Im selben Feld waren in der Seniorenklasse Christian Scheeder und Konrad Ruda unterwegs.

Christian wollte dieses Mal etwas zu viel und war deshalb im Downhill leider ein paar Mal zu schnell. Auf losem Untergrund rutschte ihm das Vorderrad weg und er ging an einer Stelle gleich 2 mal zu Boden. Zum Glück außer Schürfwunden nichts schlimmeres passiert. Jedoch war einmal Konrad zu nahe dran und wurde gleich mit zu Fall gebracht.

Er hatte daraufhin versucht, seinen Lenker wieder einzustellen, musste aber das ganze Rennen mit einem nicht korrekt eingestellten Vorbau zu Ende fahren, was ihn auf dieser technischen und konditionellen Strecke viele Sekunden kostete.

Er beendete das Rennen nach 4 Runden somit auf Platz 8 hinter Christian auf Platz 6.

Jens Götz schloss nahtlos an das tolle Ergebnis von Mannheim an und sicherte sich dieses Mal in der Klasse Senioren 2 den ersten Platz neben dem Podest.

 

Nathalie Fechtmann hatte sich vorgenommen auch mal wieder auf der Rennstrecke präsent zu sein.

Dies gelang ihr sehr gut. Sie zeigte eine starke Leistung und musste sich nur Lena Schärtl und Larissa Gilg unterordnen. Nach ebenfalls 4 Runden auf der Strecke durfte Sie den dritten Platz auf dem Podest besetzen.

Im Lizenzrennen zeigte Stefan Knopf eine hervorragende Leistung ohne Fahrfehler.

Dominiert wurde das Rennen aber von den Bikern des GTR-Teams aus Untermünkheim, die sich mit größer werdendem Abstand nach vorne zogen.

Stefan erreichte nach einem hervorragend gefahrenen Rennen den 5ten Platz.

Katharina Kurz fuhr ungefährdet ein Start-Zielsiegrennen.

 

Bericht und Fotos:Wolf-Dieter Fechtmann