> Zurück

Domin - Zweiter bei den SeniorenIII im Kellerwald

Andrè Domin 15.04.2019

Gestern fuhr ich zu meinem zweiten XC Rennen der Saison nach Gilserberg, um die 45 km Runde mit 917 hm in Angriff zu nehmen.

Das Warmfahren half zwar gut gegen die Kälte von wenigen Grad über Null.

Mein Warten an der Startlinie über knapp 20 min endete aber mit heftigem Zittern, das sich auch während der Einführungsrunde hinterm Führungsfahrzeug nicht legte.

Gut, dass es nach dem scharfen Start gleich los ging und Tobi das Feld in die Länge zog! Bis zur Hälfte des ersten Anstieges mit rund 300 hm konnte ich der Spitze folgen und ließ dann reißen. Diesen Anstieg fuhr ich in rund 15 min mit 315 W im Mittel hoch und nach dem Downhill bildete sich eine 3 Mann Verfolgergruppe, die im weiteren Rennverlauf Max Friedrich, den ehemaligen Dt. XC und MA Meister aufsammelte. Den zweiten Anstieg mit 250 hm fuhr ich mit 286 W in rund 16 min deutlich entspannter als den ersten.

Ein, zwei weitere Fahrer überholten wir und gegen Ende des Rennens konnte ich unserer Gruppe an einem kurzen Stich enteilen, so dass ich als 15.ter der Gesamtwertung, 2. Sen3 Fahrer und kurz vor Max in´s Ziel kam.

Insgesamt war ich sehr zufrieden mit dem Rennverlauf. Die im Februar gebrochenen 3 Rippen spürte ich gar nicht mehr und die Beine waren gut. Dazu kam das sonnige Wetter, eine maßgeblich trockene Strecke und beste Organisation vor Ort. Dass Tobi "das Ding abschoss", freute mich natürlich ebenso! Glückwunsch Tobi!

Bericht und Bild: Andrè Domin