> Zurück

Tobias und Katharina Kurz gewinnen die Cupwertung des MTB-Bulls Cup in Boos

Fechtmann Wolf-Dieter 01.04.2019

 

Gute Vorbereitung ist der halbe Sieg.


Auch im 4ten und letzten Rennen des Bulls-Bikes-Cup in Boos konnte Tobias Kurz einen Sieg einfahren und somit mit 4 Siegen am 31.03.19 den Cup gewinnen.
Vom Start an setzten sich Tobias Kurz, Samuel Rosenkranz und Sascha Schwindling ab.

Allerdings hielt die Konstellation nicht lange, Rosenkranz musste das Rennen vorzeitig aufgeben, ihm ging es nicht so gut.
Von da anbegann der wohlbekannte Kampf zwischen Sascha und Tobi wieder.
Gerade als es so richtig spannend wurde, bekam Sascha einen Platten: „Echt schade ich hätte zu gerne den Fight bis zum Ende gekämpft,“resümierte Tobi nach der Zieleinfahrt.
Im weiteren Rennverlauf lies Jan-Lennart Krayer, der U19 Racer aus Schwetzingen ihn zu ihm aufschließen. Gemeinsam fuhren Sie circa 1 - 2 Runden.

„Das weiß ich gar nicht mehr so genau, denn er zeigte mir mal so ordentlich, wie schnell man sich die Trails hinunterstürzen kann.
Ich musste dann komplett grau feststellen, dass der Junge verdammt schnell den Trail auch wieder hinauf fliegen kann“, lobte Tobias die Leistung des Schwetzingers.
Auf Platz 2 kam Christian Kerner vor Benjamin Schwan ins Ziel.
Die Cupwertung konnte Tobias vor Samuel Rosenkranz und Christian Kerner gewinnen.



Im Selben Rennen starteten auch die EliteDamen mit Lizenz mit einem kleinen Zeitversatz.

Auch wenn die Serie schon mit dem letzten Rennen gewonnen wurde, wollte Katharina Kurz natürlich nochmal alles geben.

Kim Ames war auch wieder am Start und Katharinas war so lange wie möglich am Hinterrad zu kleben.

Zu ihrer Überraschung hatte sie dieses Mal die gegnerin bis zum Schluss in Sichtweite.

Mit dem zweiten Platz und dem Gesamtsieg war sie mehr als zufrieden.

So kann die Saison weitergehen.



 

Otto Kurz konnte sich im Fun Rennen in der Klasse Ü40 einen super 18ten Platz erkämpfen.

In der Cupwertung kam er auf Rang 15.



In der Klasse Fun U40 waren wieder Alexannder Löhr, Konrad Ruda und Martin Kärcher vertreten.

Sie hielten die Farben des Vereins im St Hippolyt-Trikot hoch.

Für Konrad lief es zunächst sehr gut.
Er fühlte sich top fit an diesem sonnigen Tag in Boos und konnte gut in der Verfolgergruppe mithalten.
Alexander, der ebenfalls sehr schnell unterwegs war, schloss auf und so arbeiteten die beiden gut zusammen und teilten sich die Führungsarbeit vor den der Verfolgern.
Kurz vor der letzten Runde setzte sich Konrad dann etwas ab, bis ihm iin einem Gegenanstieg die Kette riss und somit alle Hoffnung auf eine gute Platzierung dahin waren.
 
Somit konnte er das Rennen nur noch laufend beenden.
Dennoch reichte es für einen tollen 10ten Rang in der Cupwertung.
 
Ein tolles Ergebnis lieferte Alexander in seinem 2ten Rennen dieses Jahres ab.
Er erreichte in einem starken Herrenfeld Rang 12 der Tageswertung.

Martin fuhr gut in dem starken Feld mit und ergatterte Rang 23 in der Tageswertung.

Hier bedeutete es Rang 19 in der Cupwertung.

Bericht: Kurz/Ruda/Fechtmann

Bilder: Kurz/Ruda