> Zurück

André Domin bei den Master auf dem Treppchen

André Domin 22.10.2018

Zum ersten Mal startete ich beim Citycross in Baiersbronn, besser gesagt in Klosterreichenbach.
Bestes Sonnenwetter, zunächst kühle 10°C aber die Sonne heizte das beschauliche Tal stetig auf.
Die Strecke war sehr schön gesteckt: loser Schotter, Neudeutsch Gravel, Wiese (zum Teil sehr ruppig und voller Löcher), zwei Hürden, eine Treppe, ein paar Höhenmeter ... alles zuschauerfreundlich einzusehen - ergab ein perfektes Spektakel.


Die Master 3 starteten zusammen mit den U17 und die Aufstellung basierte auf den Punkten im D-Cup. Für mich, bar jeder Punkte wegen bisher fehlendem Start in einem D-Cup Rennen, bedeutete es Startreihe 2 hinter nahezu allen Junioren und zwei Master Fahrern. Start! Und es folgte das Vorarbeiten auf Position 2 gesamt und Position 1 der Master.
Mit dem Junioren wechselte ich mich in der Führung ein paar Runden ab, immer dicht gefolgt von Thomas Fischer, dem späteren Sieger, der mich Mitte des Rennens überholte und recht deutlich distanzieren konnte. In der vorletzten Runde versetzte ich das Hinterrrad in einer abfallenden Kurve beim Überholen eines Überrundeten, wobei der hintere Schlauchreifen zum Teil von der Felge sprang. Das Aufziehen und Richten des Reifens lud Stefan Steiner und den Junioren ein, mich zu überholen.

Auf dem 4.ten Platz liegend entschied ich mich gegen einen zeitaufwändigen Radwechsel und für volles Risiko bzgl. des Hinterrades. Thomas und den Junioren konnte ich zwar wieder überholen.

In der letzten Runde waren die Körner aber verschossen und Thomas konnte mich überholen und auf den 3. Rang zurückdrängen.
Der anschließende Kuchen in der Sonne, die Siegerehrung wie auch der Spaziergang durch Baiersbronn rundeten den wunderschönen Familienausflug ab.

Ein schöner Tag!