> Zurück

MTB Jugend-Freizeit 2019

Fechtmann Wolf-Dieter 22.05.2019

Dieses Jahr veranstalteten die MTB Jugendtrainer zum ersten Mal eine MTB Jugendfreizeit. Für ein Wochenende (10. Bis 12. Mai) zogen 8 Erwachsene und 13 Kinder in die Bildungs- und Freizeitstätte Heilsbach bei Schönau im Pfälzer Wald.

Der Wetterbericht fürs Wochenende verhieß nichts Gutes und auch die Anfahrt gestaltete sich schwierig. Ein LKW Unfall auf der B10 hinter Annweiler sorgte für Stillstand auf dieser Straße. Wer Google sei Dank rechtzeitig von der Straße geleitet wurde, konnte während einer längeren Rundfahrt durch den Pfälzer Wald die schöne Landschaft genießen.

Trotzdem erreichten alle rechtzeitig den reichlich gedeckten Tisch zum Abendessen.

Der Abend wurde mit Gesellschaftsspielen beschlossen. Alle Versuche die Kinder zu einer kindgerechten Zeit ins Bett zu bringen scheiterten.

Leider führte das nicht dazu, dass am nächsten Morgen bis zu einer erwachsenengerechten Zeit geschlafen wurde. Als die Glocke der hauseigenen Kapelle um 8:00 läutete, waren alle schon lange wach – oder zumindest nicht mehr im Bett.

 

Nach dem Frühstück nutzten wir das weitläufige Gelände zur ersten Trainingseinheit. Kurvenfahren auf nasser Wiese,

 

 

 

Driften

 

und Springen


standen auf dem Programm.

 

 

 

Nach dem Mittagessen packten wir die Räder auf die Autos und fuhren ins nahe Bundenthal zur permanenten MTB-CC Strecke. Die Strecke bietet alles was den MTB-Sport ausmacht. Steile Ab- und Auffahrten, enge verwurzelte Kurven, Steinfelder und Drops boten viele Möglichkeiten die eigenen Fahrkünste zu verbessern.

Leider setzte am Nachmittag Dauerregen ein, so dass wir nicht so lange wie geplant auf dem Gelände bleiben konnten. Dafür ging es nach dem Abendessen nochmal in die Sporthalle zum gemeinsamen Fußballspiel.

An diesem Abend gingen die Kinder doch etwas müder ins Bett. Am nächsten Morgen weckte die Glocke die schlafende Gemeinde – Mission completed.

Nach dem Frühstück wurden die Zimmer geräumt und die Autos beladen. Vor der Heimfahrt stand aber noch eine Ausfahrt zur Ruine Blumenstein auf dem Programm.

12km und 160Hm galt es zu bewältigen. Für unsere Jüngsten war das schon eine Herausforderung. Die Ruine bildete den höchsten Punkt der Tour.

Von dort führten breite Wege und Singletrails zurück zu den Autos.

Nach kurzer Autofahrt erreichten wir den Erlebnispark Teufelstisch. Hier genossen wir die Pfälzer Küche.

Frisch gestärkt wurde die Attraktion des Parkes in Beschlag genommen, eine 50m lange Rutsche mit 25hm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein gelungener Abschluß eines tollen Wochenendes.

Nächstes Jahr gibt es bestimmt wieder eine Jugendfreizeit.

 

Bericht: Jens Götz

Bilder: Jan Wilhelm